Kleingartenverein Wallenhorst e.V.

Mit Mischkulturen Schädlinge und Krankheiten reduzieren

Jeder Gartenfreund kennt das Problem das Schädlinge Obst, Gemüse und Zierpflanzen befallen. Bei ungünstiger Wetterlage kann es zum Totalausfall der Ernte führen. Chemische Keulen gibt es reichlich um dem vorzubeugen. Will ich aber naturnah, umweltfreundlich und biologisch angebaute Produkte ernten, muss ich wissen wie ich den Schädling ohne Chemie reduzieren kann. Sicherlich  ich werde weiterhin mit einer reduzierten Schar Schädlingen leben müssen, aber ein Totalausfall ist zu verhindern wenn ich weiß was ich zweckmäßigerweise zusammen pflanzen sollte.

Der Schädling


Ameisen


Echter Mehltau


Blutläuse


Engerlinge



Erdflöhe


Johannisbeerrost


Kohlfliege



Kohlweißling



Lauchmotte


Möhrenfliege



Spinnmilben



Wurzelälchen



Zwiebelfliege


an folgenden Pflanzen


Obst- Gemüse u. Zierpflanzen


Obstbäume


Rosen, Weißdorn und Apfelbäume


Apfelbäume, Erdbeeren,Salat und Rosen


Rettiche, Radieschen und Kohl


Johannisbeeren u. Stachelbeeren


Verschiedene Kohlarten und Rettiche


Verschiedene Kohlarten und Meerrettich


Lauch und Zwiebeln


Möhren, Dill, Sellerie u. Kerbel



Erdbeeren, Gurken, Bohnen und Chrysanthemen


Rosen, Kartoffeln, Tomaten und Erdbeeren


Zwiebeln, Lauch und Knoblauch


meine Schutzmaßnahmen


Lavendel, Majoran und Thymian pflanzen


Knoblauch unter die Bäume pflanzen


Kapuzinerkresse auf die Baumscheibe säen


Knoblauch dazwischen pflanzen



Salat und Spinat dazwischen pflanzen


Wermut pflanzen


Tomaten dazwischen pflanzen



Mischkultur mit Tomaten oder Sellerie



Mischkultur mit Sellerie und Möhren


Lauch, Knoblauch, Schnittlauch oder Zwiebeln dazwischen pflanzen


Knoblauch, Lauch oder Zwiebeln dazwischen pflanzen


Tagetis oder Ringelblumen dazwischen pflanzen, Unkraut entfernen


Möhren dazwischen pflanzen


Die vorgenannten Kombinationen, können wie gesagt, den Befall nicht verhindern jedoch stark reduzieren.

Als zusätzliche, hochwirksame Maßnahme enpfehle ich Insektennetze oder Fließe. Diese jedoch nur dort wo die Bestäubung durch Bienen oder Hummeln nicht erforderlich ist !!